Dermatologische Praxis

Annette Graf

Fachärztin für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Mesotherapie

MesoHair – Therapie gegen Haarausfall

Zu den neuesten Behandlungsmöglichkeiten gegen Haarausfall gehört die 1952 von dem französischen Arzt Dr. Michel Pistor entwickelte Mesotherapie. Mit der „Mesogun“, einer speziellen Spritzpistole, werden mit 50 bis zu 100 Einstichen die Wirkstoffe in die Kopfhaut eingebracht.

Der bei MesoHair in die Haut injizierte Revitalisierungscocktail führt zu einer Stimulation und Regeneration der Haarwurzeln. Die Mesotherapie kann bei jeder Art von Haarausfall verwendet werden, egal, ob er durch eine Erkrankung, durch Medikamente oder eine Chemotherapie versucht worden ist oder ob er genetisch bedingt ist.

In wöchentlichen und später monatlichen Abständen werden sechs bis zehn MesoHair-Behandlungen durchgeführt, die jeweils 10 Minuten dauern.

 

MesoGlow – Wir bringen Ihre Haut zum Strahlen!

Der MesoGlow (glow = strahlen), auch MesoLift genannt, soll der Haut ihre ursprüngliche Frische zurückbringen. Durch einen Nährstoffcocktail werden die oberen Hautschichten dazu angeregt, sich zu regenerieren. MesoGlow behebt die bereits entstandene Grobporigkeit und auch die Farbe kann durch eine bessere Durchblutung wieder frischer und gesünder aussehen. MesoGlow ist ein sanftes und schonendes Verfahren, das sich besonders für feine Fältchen von Gesicht, Hals, Decolleté und Handrücken hervorragend bewährt hat.

MesoGlow eignet sich auch zur Behandlung fahler Haut wie sie bei Rauchern oft zu beobachten ist. Auch kann den Patienten, die sich oft unter die Sonnenbank legen, der künstliche Eindruck der Sonnenbankfarbe genommen und durch eine natürlichere Hautfarbe ersetzt werden.

Dieses Programm besteht in der Regel aus 4 Behandlungen im Abstand von je vier Wochen sowie anschließend aus 2 Auffrischungs-Behandlungen jährlich, welche das erreichte Ergebnis dann stabilisieren und sichern sollen.

 

MesoBotox

Wenn Anspannungen der Gesichtsmuskulatur die (Haupt-)Ursache für die Faltenbildung sind, lassen sich diese sehr effektiv und anhaltend mit MesoBotox ausschalten. Eine revitalisierende Mesoliftmischung wird mit kleinsten Mengen Botulinumtoxin, ausgesuchten Vitaminen und Antioxidantien vermischt und nicht in einen bestimmten Muskel, sondern in die Haut am Ort des Muskelzuges verabreicht.

Eingesetzt wird MesoBotox bei Mimikfalten, z.B. Stirn- und Zornesfalten, Krähenfüßen der Augen, hängenden Mundwinkeln sowie Hals- und Dekolletéfalten. Augen- und Mundpartie werden geöffnet und geglättet, das gesamte Gesicht entspannt. Selbst hartnäckige Fältchen um Mund und Augen lassen sich behandeln. Auch bei übermäßiger Schweißbildung, v.a. der Achseln, erzielt MesoBotox sehr positive Effekte.

Die Wirkung von MesoBotox setzt ca. drei Tage nach erfolgter Behandlung ein. Die Behandlung wird ein bis zweimal durchgeführt und bevorzugt halbjährlich wiederholt. Bei Bedarf kann die Behandlung mit einem MesoGlow kombiniert werden.

 

MesoCellulite

MesoCellulite ist ein sanftes und schonendes Verfahren, das sich besonders bei der Behandlung der Cellulite an Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkeln hervorragend bewährt hat. Mittels feinster Mikroinjektionen wird ein Cocktail mit stark durchblutungsfördernden, stoffwechselaktivierenden und fettmobilisierenden Wirkstoffen flächig in die betroffenen Bereiche eingebracht, um eine Glättung und Straffung der Problemzonen zu erreichen.

Durch punktgenaue Injektionen genügen bei MesoCellulite schon geringste Mengen biologischer Wirkstoffe. Natürliche Wirkstoffe aus der Pflanzenheilkunde sowie eine Kombination ausgesuchter Vitamine und Antioxidantien verbessern die Mikrozirkulation und regenerieren das Bindegewebe und die Haut. Oft liegt gleichzeitig eine Venen- und Bindegewebsschwäche vor, die mesotherapeutisch mitbehandelt werden kann.

Mesocellulite eignet sich vor allem für schlanke oder leicht übergewichtige Frauen, die hartnäckige Fettansammlungen nicht durch Gewichtsreduktion abbauen können. Bei übergewichtigen Frauen kann sie im Rahmen einer Diät den Volumenabbau an Problemstellen unterstützen.

Je nach Ausprägung der Cellulite können für ein zufrieden stellendes Ergebnis fünf oder mehr Behandlungen in 14-tägigen Abständen erforderlich sein. Pro Sitzung sollte nur eine begrenzte Fläche behandelt werden, eine Sitzung dauert daher ca. 30 Minuten.

Weitere Informationen bieten Ihnen unsere Infoblätter zum Thema "Mesotherapie".

Sie interessieren sich für eine persönliche Beratung zur Mesotherapie? Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Dermatologische Praxis Annette Graf | Moltkestraße 4a | 45525 Hattingen

Tel.: 0 23 24 / 5 18 11 | Fax: 0 23 24 / 59 69 677 | Email: info@derma-graf.de