Dermatologische Praxis

Annette Graf

Fachärztin für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Fett-weg-Spritze

Die Fett-weg-Spritze – auch Injektionslipolyse genannt – ist eine ästhetische Behandlung und dient der anhaltenden Reduktion kleinerer, umschriebener Fettpolster und damit der Veränderung der Körperkontur. Vielleicht kennen Sie auch das Problem, dass bestimmte Fettpölsterchen weder durch Ernährungsumstellung, Diäten, noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind. Mit der Fett-weg-Spritze ist es möglich, gezielt das Fett in einzelnen kleineren Regionen zu reduzieren und dort auch die Haut mit zu straffen.

 

Wie funktioniert die Fett-weg-Spritze?

Durch feine Nadeln wird ein spezieller Wirkstoff in das Fettgewebe gespritzt, welcher die Fettzellen durch Lipolyse (ein biochemischer Vorgang zum Abbau von Fetten) auflöst. Sie werden über die Lymphe abtransportiert und schließlich ausgeschieden. Aus diesem Grund wird die Fett-weg-Spritze in der ästhetischen Medizin Injektionslipolyse genannt.

In der Regel kommt der Wirkstoff Phosphatidylcholin zum Einsatz, ein Phospholipid aus der Sojabohne, das in der Medizin schon längere Zeit zur Behandlung von Fettembolien eingesetzt wird. Nach der Injektion des Wirkstoffes kommt es zu einer erwünschten Entzündung der behandelten Areale, die für die fettlösende Wirkung der Behandlung erforderlich ist.

 

Wirkung der Fett-weg-Spritze

Nachdem die Fett-weg-Spritze angewendet worden ist, färben sich die betroffenen Hautbereiche rot, schwellen an und es stellt sich ein Druckschmerz oder ein leichtes Brennen ein. Dies sind erwünschte Anzeichen einer Entzündung, die durch den Wirkstoff ausgelöst wurde. Sie unterstützt den Abbau der Fettzellen. Durch Betäubungssalben können diese Schmerzen gelindert werden.

Das Ergebnis der Fettentfernung mittels Fett-weg-Spritze ist nicht sofort nach der Behandlung sichtbar. Erst im Laufe von circa sechs Wochen lässt sich abschätzen, wie viel Fett entfernt wurde. Es ist durchaus möglich, dass die Behandlung wiederholt werden muss, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. In der Regel sind 2-3 Behandlungen notwendig, in einigen Fällen reicht jedoch auch eine einzelne Sitzung aus. Zwischen den Sitzungen sollten acht Wochen liegen, da sich das Gewebe zu diesem Zeitpunkt wieder vollständig erholt hat und bereit für die nächste Fett-weg-Spritze ist. Ist das Fett einmal aufgelöst, ist ein dauerhafter Effekt zu erwarten.

 

An wen richtet sich die Lipolyse?

Es muss deutlich gesagt werden, dass die Fett-weg-Spritze nicht dafür gemacht ist, Gewicht abzubauen. Erst wenn Sport und Diät nicht weiterhelfen, kommt die Fett-weg-Spritze zum Einsatz. Sie kann helfen, hartnäckige Fettpölsterchen zu verkleinern, sie kann jedoch nicht eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung und gesunder Ernährung ersetzen.

Die Injektionslipolyse richtet sich vor allem an Menschen, die über kleine bis mittlere Fettdepots verfügen, die besonders hartnäckig sind und nicht abtrainiert werden können. Folgende Körperregionen lassen sich mit der Fett-weg-Spritze behandeln:

  • Stamm / Extremitäten: "Reiterhosen" / Oberschenkel innen und außen, Knie, Gesäß,
  • Fettpolster an der Taille, Hüften, Bauch, Fettpolster an den Schultern und Armgelenken, Oberarme, Rückenpartien sowie Cellulitebehandlung an den Oberschenkeln
  • Gesicht: Tränensäcke , Wangen / “Hängebäckchen“ , Doppelkinn

 

Treten bei der Lipolyse Nebenwirkungen auf?

Insgesamt gesehen ist die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze ein risikoarmer Eingriff in der ästhetischen Dermatologie. Das Auftreten von Rötungen, Schwellungen, Druckschmerzen und Juckreiz ist nach der Behandlung ganz normal. Diese Nebenwirkungen sind sogar erwünscht, da sie die für die Lipolyse notwendige Entzündung anzeigen. Die Beschwerden können mit Schmerzmitteln gelindert werden und klingen mit der Zeit wieder ab.

Weitere Informationen bieten Ihnen unsere Infoblätter zum Thema "Fett-weg-Spritze".

Sie interessieren sich für eine persönliche Beratung zur Fett-weg-Spritze? Sehr gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Dermatologische Praxis Annette Graf | Moltkestraße 4a | 45525 Hattingen

Tel.: 0 23 24 / 5 18 11 | Fax: 0 23 24 / 59 69 677 | Email: info@derma-graf.de